Saal

Der rund 350qm große und 11m hohe Aufnahmesaal der Scoringstage bietet eine großzügige Fläche und eine flexible Akustik. Die natürliche Nachhallzeit lässt sich bei Bedarf von durchschnittlich 2,3s durch die Vorhänge an den Saalflanken auf ca. 1,6s verkürzen. 

Saal

                       Grundrissplan des Studiokomplexes


Eine Auswahl an Stellwänden mit absorbierenden und teilweise reflektierenden Oberflächen dienen der akustischen Abgrenzung bzw. Hervorhebung einzelner Instrumentalisten oder ganzer Instrumentengruppen. 

Zwei Flügel - Steinway Model B und Blüthner A -  und eine Celesta sowie eine große Auswahl an Perkussionsinstrumenten runden das musikalische Bild ab. 

Saal mit 2 Flügeln

Die technische Anbindung wurde bewusst so konzipiert, dass eine Aufnahme aus beiden verfügbaren Regien heraus erfolgen oder zeitgleich in einer der zwei Regien gemischt werden kann.

Darüber hinaus lässt sich Bildmaterial durch mobile Videomonitore oder aus dem Projektorenraum auf die Leinwand (9x6m) in den Saal übertragen. 



Konzert- & TV-Termine

Bitte klicken Sie für Details auf den jeweiligen Veranstaltungstitel.

17.11.2018  
Potsdamer Crossover Konzerte  
Mousse T. & Filmorchester Babelsberg

Nikolaisaal Potsdam

 
08.12.2018  
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel  
Der Märchenfilm mit Live-Orchester

Arena Leipzig

 
11.12.2018  
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel  
Der Märchenfim mit Live-Orchester

Stadthalle Cottbus

 
13.12.2018  
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel  
Der Märchenfilm mit Live-Orchester

Mehr! Theater am Großmarkt Hamburg

 
16.12.2018  
Irmin Schmidt (CAN) & Deutsches Filmorchester Babelsberg  
The CAN Project

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin

 
22.12.2018  
Vom Kino zum Konzertsaal  
Familien-Film-Live-Konzert:

Die unendliche Geschichte

Nikolaisaal Potsdam

 
27.12.2018  
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel  
Der Märchenfilm mit Live-Orchester

Friedrichstadt-Palast Berlin - 19:30 Uhr

 

» alle Termine im Überblick